Beiträge von AxelH

    Tach Nahimana,
    es gibt leider Christen, die stellen die These auf, dass man kein Christ sein kann, wenn man raucht. Das kann ich so nicht stehen lassen. Dennoch heiße ich Rauchen auch nicht gut.
    Unser Körper ist der Wohnort für den heiligen Geist, den wir nicht mutwillig kaputt machen sollen. In sofern lehne ich das Rauchen ab.
    Mit der Bekehrung haben wir eine neue Natur erhalten, die offensichtlich bei dir die Wirkung zeigt, dass du generell Gott gefallen möchtest und mit dem Rauchen aufhören möchtest. Allerdings ist die alte Naturlich auch bestrebt, sich ausleben zu können. Wir können aber nicht absolut sündenfrei leben. Das heist aber nicht, dass es egal ist ob wir sündigen und könnten leben wie wir wollten.
    Und es gibt keine halb erretteten Christen. Entweder hast du durch deine persönliche Buße volle Vergebung deiner vergangenen und künftigen Sünden erhalten oder du bist gar nicht errettet. Etwas dazwischen gibt es nicht.
    LG
    Axel

    Liegt der Fokus der Frage auf: "können wir GEMEINSAM ins Freibad gehen"?
    Ich denke, dass er noch so klein ist, dass er nicht alleine ins Freibad kann, oder? Dann liegt die Antwort auf der Hand: Natürlich geht ihr gemeinsam ins Freibad.
    Sollte dein Junge vor dem Anblick (d)eines weiblichen Körpers "geschützt" werden, kannst du dich verkleiden wie du willst: Der junge sieht viele andere Mädchen und Frauen - nackt oder im Bikini.
    Oder für was möchtest du seinen und deinen Körper schützen? Vor UV-Strahlen? Vor seinen Blicken?
    Gruß
    Axel

    Hallo "Berlinerin",
    habe noch nie so übers Missionieren vor einer Supermarktkasse nachgedacht. "Problem" ist dabei: Die Zeit ist recht begrenzt. Ob man das Evangelium für Ungläubige und Fremde innerhalb von so wenigen Minuten vermitteln kann? Manchmal reichen ja wenige Sätz - oder nur Handlungen, die einen Menschen zum Nachdenken bringen. Also, ich habe da noch keine Erfahrungen gemacht.
    Aber ich habe hier und da schonmal bei Telefonbefragung gesagt: "Sie können mir ein paar Fragen stellen, dafür möchte ich Ihnen aber nachher auch ein paar Fragen stellen." Dann drehe ich den Spieß um und frage, ob die Jesus Christ kennt, ob sie eine persönliche Beziehung mit ihm hat, Was sie über das Problem der Sünde denkt.... usw. Habe aber auch mal den Fehler gemacht, und die Frau konne mir lapidar immer mit "Ja" und "Nein" antworten. Also lieber Fragen stellen, die eine selbst formulierte Antwort brauchen....
    Naja, vielleicht ergibt das ein paar Ideen für dich...
    Gruß
    Axel

    Hallo Tim,


    deine Antwort finde ich sehr gut, sehe ich auch so. Hast du liebevoll und nicht mit "Holzhammermethode" formuliert.
    LG
    Axel

    servant:
    Ich denke, dass durch die Löschung von Peregrin verhindert werden soll, dass sich noch mehr Leute über ihn aufregen und dass hier noch weniger Leute sich beteiligen.
    Wozu es für ihn gut sein kann? Hm, weiß nicht. Vielleicht überdenkt er mal seine Aussagen? Vielleicht hinterfragt er sich mal?
    Glaube ich aber kaum.

    Mein lieber Axel,
    als ich dein Posting las,war ich doch schwer getroffen,als ich deine Sprache bemerkte,
    und freute mich doch in Christus, denn ich "sah", wie ich geschmäht,gedemütigt,beleidigt,
    ja sogar bedroht wurde,aber eben nicht von einem ungläubigen, sondern von einem angeblichen gläubigen.
    Dann aber besann ich mich auf die "Wahrheit" und schaute tiefer. Und sprach zu mir: "Was regst du dich auf,meine Seele.
    Er meint ja gar nicht Dich.Denn er kennt dich ja gar nicht.Sondern er meint den, der in Dir wohnt."

    Lieber Peregrin,
    mir fehlen die Worte. Weder schmähe, bedrohe oder beleidige ich dich. - Weder dich, noch unseren gemeinsamen Herrn. Es ist auch nicht meine Absicht gewesen.
    Ja, du hast richtig gelesen, auch ich bin ein überzeugter und wiedergebohrener Christ - da brauchst du kein "angeblich" dazu schreiben.


    Siehst Du, Axel, wie du zu mir sprichst,so will ich Dir nicht antworten. Ich will nicht auf Schmähung, wiederschmähen, oder auf Drohung, wiederdrohen. Willst du mich zum "Bösen" reizen? Das schaffst du nicht. Ich aber will zur Liebe und zum Glauben reizen.Wessen Werk nun gelingt, liegt in Gottes Hand.

    Ja, ich merke, du willst nicht antworten und schmähst also "mich" und "uns". Schließlich redest du vom "wiederschmähen". Leider unterstellst du mir auch, dass ich dich zum Bösen reizen will. Du kannst andere Leute hier im Forum fragen. Da kennen mich einige und würden das bestätigen, dass ich das nicht tun würde.

    Zitat

    Du meinst also "Geist" ist altmodisch? Kanaanitisch wäre "Weltfremd" ? Na, das will ich doch hoffen.

    Der Geist Gottes ist nicht altmodisch, das hast du falsch verstanden. Der Geist Gottes und die Bibel altern nicht, aber unsere deutsche Sprache schon. Mit "kanaanäischer Sprache" meine ich nicht die Bibel als Wort Gottes, sondern wie wir Menschen miteinander reden. Man kann biblische Wahrheiten in "aktuellen" deutsch gut ausdrücken, ohne seinen Inhalt zu verzerren. Es geht nicht um einzelne Worte, sondern um den Satzbau.
    Deswegen bin ich kein ungeistlicher Christ, weil ich zum Herrn in "meinem" deutsch bete. Selbst der Herr warnt vor den Phärisäern, die tolle und lange Sätze/Gebete sprechen. Das Gebet des Zöllner hingegen, der aus der hintersten Reihe in der Synagoge um Vergebung in seiner "einfachen" Ausdruckform / Sprache bat, wurde erhört. (Lk 18 )

    Zitat

    Lieber Axel,ich bitte dich von ganzem Herzen, wenn du toben willst, dann tob doch gegen dich selber. Denn ich kämpfe nicht mit Menschen, nur gegen mich selbst. Und ich hoffe, daß Jesus diesen Kampf gewinnt.
    Jesus Christus segne die Hoffenden,die Gläubigen und die Liebenden

    Och, ich will nicht toben. Wie kommst du darauf? Ich will nicht mit dir Kämpfen. Ich dachte, dass wir uns über Gottes Wort unterhalten. Stattdessen kommen hier heftige Anschuldigungen. - Naja, die werden wohl nicht gegen mich gerichtet sein, sondern gegen den Herrn, der in mir lebt.


    Danke auch für die Gesegenwünsche. Auch ich wünsche dir den Frieden des Herrn.
    Axel

    Also, den Aufmarsch der Nikoläuse würde ich nicht unterstützen.
    Zummindest nicht unter dem Aspekt des Christlichen Glauben, der Bibel. Für das Ausleben christlicher Nächstenliebe brauche ich den mit Sicherheit nicht, das geht auch anders als mit dem Märchen des Nikolaus.
    Zweiten denke ich, dass die Erziehung mittels Nikolaus etwas fraglich ist - besonders im gewissen Alter, wo die Kinder das Märchen hinterschauen, zieht es nicht mehr. Und ich bin überzeugt, dass Kinder heute nicht wegen dem fehlenden Nikolaus chaotisch geworden sind.


    Aber erzähl doch mal: Wie war der Aufmarsch? Was ist passiert? Habt ihr was bewegt?
    Gruß
    Axel

    @Peregrin:
    Auch wenn ich jünger als du bin, bin ich nicht dein "Kleiner". Danke.

    Zitat

    Peregrin: "Ich sprech kanaanitisch? Wow,danke für das Kompliment."

    Nun, wenn du es kompliment auffasst, hast du es gut. :-) Ansonsten ist für mich "Kananäisch" ein sprachliche Ausdrucksform, die 1. altmodisch ist, 2. sich hochgeistlich anhört und 3. voller Floskeln ist. Meistens verstehen nur insider den Inhalt des gesagten (und ist für ungläubige oft schwer zugänglich.) Aber das war nun offtopic.


    Zitat

    Peregrin: Schon mal darüber nachgedacht,daß weder ihr noch ich deutsch sprechen?

    Öhm - was sprechen wir hier? Versteh ich nicht.


    Zitat

    Peregrin: "Aber mein lieber Axel,ist Dir auch schon aufgefallen,daß ich eben nicht,wie gewisse Leute,Wasser predige und Wein saufe. Sondern, wie mein Herr Jesus,genau umgekehrt?"

    Mir ist aufgefallen, dass du ständig Sätze bildest, die sich nach einem Bibelzitat anhören aber dann doch irgendwie anders verlaufen. Deswegen macht es mir manchmal etwas schwer, deine Gedanken zu verstehen.
    Zum Beispiel:

    Zitat

    Peregrin:
    @ Gänseblümchen
    ich habe weder gegen Dich,noch gegen dein Mann,noch gegen deine Brüder geredet,wer das behauptet,der lügt !
    Meine liebe Tochter,ich habe die ganze Nacht um Dich und deinen Mann geweint,ich bitte Euch,laßt euch kein Joch auflegen,außer das des Herrn Jesus. Seht, ihr seid Frei !Ich empfehle euch dem Herrn.
    Jesus Christus Gestern, Jesus Christus Heute und Derselbe in alle Ewigkeit

    Hast du tatsächlich um uns geweint??? Echt jetzt? Warum? Oder hast du da viele Bibelzitat zusammengefügt? Oder: Was willst du uns damit sagen?


    Zitat

    Peregrin: "Ihr denkt so: wenn ich in einen Motorrad-Club eintrete,egal ob ich ein Motorrad habe oder nicht, so bin ich ein Biker."

    So denke ich keinesfalls - auch nicht über Menschen, die zur Kirche gehen, dass sie unweigerlich Christen sind.

    Zitat

    Peregrin: "Man kann weder über, noch mit Gott diskutieren,sondern, entweder man ist ihm Untertan im Glauben oder auch nicht. Etwas dazwischen gibt es nicht."

    Nö, über Gott möchte ich auch nicht diskutieren. Es ging uns nur um das Verständnis von Schriftstellen und ggf. deren Anwendung im Leben.



    Herzliche Grüße
    AxelH

    Hallo Peregrin,
    sag mal, kannst du auch DEUTSCH schreiben? Kanaanäisch hast du ja wunderbar drauf - aber deine Worte erschließen mir nicht den Zusammenhang zwischen dem Thema des Threads und deinen Phrasen.
    Sorry, ich verstehe dich und deine Aussagen nicht und finde es schade, dass du nicht auf die Fragen der anderen eingehst.....
    *kopfkratz*

    ... denn sie wollen diese Begriffe abschaffen!!!
    Denn wenn man konsequent die Benachteiligungen der Frauen abschaffen will, muss man mit solchen Begriffen brechen. Schließlich darf ein Kind, das bei einem lesbischen Paar aufwächst, nicht sowas "unangenehmes" sagen müssen: "Meine Mutter Gerda und meine andere Mutter Chantall"..... Stattdessen kann es sagen: "Meine Elter Gerda und Chantall"....


    Und weil der Fußgängerstreifen ja soooo sehr männlich ist, muss er Zebrastreifen heißen.
    Bekomme ich ja nicht auf die Kette, was die Menschen sich zusammenbasteln, um Gottes Schöpfungsordnung durcheinander zu bringen.
    Also: Demnächst seid ihr nicht im "Anfängerkurs" sondern im "Einstiegskurs". Wenn ihr dadurch krank werdet, könnt ihr nicht mehr zur "Arztpraxis" gehen, sondern müsst zur "Praxis für Allgemeinmedizin"


    http://www.medrum.de/content/m…h-durch-das-elter-ersetzt
    http://www.blick.ch/news/schwe…ig-das-elter-sagen-148276


    Dann bin ich aber auch dafür, dass (beleuchtete) Frauenparkplätze abgeschafft werden, dass wir nicht mehr den Frauen die Türen aufhalten müssen, dass wir nicht mehr die Frauen zum Essen einladen müssen. Dann dürfen auch Männer nach dem Alter der Frauen fragen........

    Hoppel hoppel, snüffel-snüffel.
    Guten Tag Gänseblümchen, bin ein alter Hase hier und knabber gerne Gänseblümchen. Sei vorsichtig, dass ich dich nicht vernasche :love:


    Herzlich willkommen hier..... :thumbsup:
    Dein Hasi.

    Hallo Annie.
    Ich war im Juli 2009 in England, zu der Zeit war auch die Missionskonferenz bei der NTM. Deswegen war ein leicht anderes Programm dort.
    Was kann ich noch erzählen, was nicht auf der Webseite der NTM draufsteht? Es war eine schöne Gemeinschaft untereinander. Wir haben auch mal einen Stadtausflug gemacht und Besichtigungen, Spaziergang zum Meer.
    Es wurde auch ein extra Unterricht für uns gemacht in verschiedenen Fächern - auf Englisch. :-)
    Normalerweise wird auf dem Campus nur Englisch gesprochen - soll(te) man auch (als Schüler) in den eigenen Zimmer machen.
    Einfaches englisches Frühstück mit Ei, Toast..... :)
    Noch spezielle Fragen?
    Gruß
    Axel

    "Lieber will ich fröhlich gehen im geringen Kleide,
    als mit Leid und Ängsten stehn in der schönsten Seide."


    von Paul Gerhardt

    Seit zwei Tagen läuft ja das neue Lied von Robbie Williams im Radio. Klingt für meinen Geschmack nicht schlecht und ich konnte auch direkt den Text "Jesus died for me" heraushören.
    Dann habe ich mal den Text davon gefunden.


    God gave me the sunshine
    And showed me my lifeline
    I was told it was all mine
    And I got raped down a layline
    Got a day
    What a day
    Jesus really died for me
    I guess Jesus really tried for me


    You gain an antropy
    I feel like it's fucking me
    A love lead of the energy
    Love living like a deity
    Won a day
    What a day
    Jesus really died for me
    I guess Jesus really tried for me


    Bodies in the body tree
    Bodies making chemistry
    Bodies on my family
    Bodies in the way I mean
    Bodies in the cemetery
    And that's the way it's got to be


    Got to be rejection
    From my reflection
    I want perfection...


    Robbie Williams - Bodies Lyrics
    Quelle
    Hier gibt es auch schon das Lied:
    YouTube
    Ich komme nicht so ganz mit der Übersetzung klar. Was meint ihr zu dem Lied? Schmeisst er dieverse "Religionen" zusammen? Oder meint er es ernst, dass Jesus für ihn gestorben ist? Das wäre ja schön...


    Sagt mal eure Meinung dazu!
    Gruß
    Axel