Motivations-schub

  • Hi zusammen!


    Ich möchte gerne ein neues Thema anfangen, um euch und mir zu helfen, mehr Motivation zu bekommen, auf dem Weg mit Jesus! :thumbsup:


    ich kenne das, wie viele von euch wahrscheinlich auch, dass man manchmal/meistens keine Lust hat, sich beispielsweise morgens
    einer Andacht "zu unterziehen" ;( . Man betrachtet vieles nur als Zwang, wie z.B Andacht, Gebet, Gemeinde...


    Erzählt einfach mal aus eurem Leben, wie ihr Motivation und Feuer für Gott bekommt. Was habt ihr erlebt?
    Kennt ihr Wege, wieder motiviert zu werden?

    Das Leben als Christ besteht nur aus zwei Dingen: Ich muss täglich zu Jesus Christus kommen und ich muss jeden Tag in Jesus Christus bleiben.


    Hans Peter Royer

  • Puh...
    also: ein im Jahresrhythmus wiederkehrender Motivationsschub ist die Schweiz. Also die Lagerfreizeiten...die sind ein Megainput. Danach läuft so eine Woche alles richtig rund und ich hab Freude ohne Ende, dann geht die Schule wieder los und schon...urgs ist man wieder weg. Einen richtig zuverlässigen Weg, wieder motiviert zu werden hab ich eigentlich nicht. Aber was mir immer mal wieder hilft, ist, mit meinen besten Freundinnen zu telefonieren, die zwar nicht dieses Problem zu haben scheinen, mich aber ermutigen. Was mir auch komischerweise hilft, ist, wenn ich auf Youtube surfe und ein schönes christliches Lied finde, dann singe ich das bald mit und hab wieder Freude an der ganzen Geschichte. Und dann treibts mich auch wieder zu Bibel hin. Ich denk mal das beste was man machen kann, ist beten und dann einfach den Schweinehund überwinden. Aber ich brauch immer einen Tritt in den Hintern.
    Wie isses bei dem Rest?
    LG Sara

    Statt darüber zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

  • Ja, das mit der Schweiz kenne ich.
    Aber das ist nur ein kleiner Zeitraum im Jahr. Es gibt mehr als das!!!
    Die Motivation als Christ hängt nicht nur von Aktionen ab, und das ist gut so!!!


    Ich werde eine Bibelstelle ranziehen. Das klingt immer ein wenig abgehoben und weit weg, aber was da steht ist wahr
    und ich hatte Zeiten im Leben, worin ich das schon erlebt habe:


    Freut euch im Herrn ALLEZEIT! Ph 4,4 :P


    Krass oder? Allezeit!?
    Und direkt dahinter steht, wie das geht:


    Seid um nichts besorgt, sondern in allem lasset durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen vor Gott kundwerden! Ph 4,6


    Das heißt: GEBET!
    Und zwar einmal ABGEBEN und DANKSAGEN!!!


    Wenn wir in ständigem Kontakt stehen zu IHM, dann haben wir echte Freude und Motivation!
    Das ist keine Theorie; ich habs erlebt; Immer wieder (nicht nur morgens oder abends) zu beten, immer sofort, wenn man
    merkte, man driftet ab, zu IHM beten und IHN bitten, dass man weiter mit IHM geht und nicht wieder selbst lebt...


    Und dann hat man auch eine positive Ausstrahlung:


    Ein fröhliches Herz, erheitert das Angesicht! Spr 15,13 :D


    Also, nehmt euch vor, den Tag mit Gott anzufangen, mit einer Andacht oder so.
    Und dann nach dem Amen nicht wieder alleine zu leben, sonder ständig mit IHM zu reden, in Gedanken
    oder laut...


    Das hilft, das erfüllt und gibt echte Freude. Dann erfahrt ihr, und erfahre ich, dass das Leben mit Gott eine
    lebendige Beziehung ist, die lebenswert und echt genial ist!!!


    Viel Erfolg, Freude usw. beim LEBEN!!! :thumbsup:

    Das Leben als Christ besteht nur aus zwei Dingen: Ich muss täglich zu Jesus Christus kommen und ich muss jeden Tag in Jesus Christus bleiben.


    Hans Peter Royer

  • Hallo TobiK.
    Wollte dir nur mal danken, dass du hier mal wieder "frischen Wind in die Bude bringst".
    :)
    Und falls man doch mal wieder fällt bleibt uns immer noch 1.Joh.1,9:
    Wenn wir unsere Sünden bekennen, ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von jeder Ungerechtigkeit.
    Und vergiss nicht: Die Freude am Herrn ist unsere Stärke.
    Also nicht die Freude an unseren Werken, an unseren vom Herrn gegebenen Dienst, an unsern Geschwistern, an unseren Glaubenserfahrungen; sondern einzig die Freude am Herrn kann uns immer und in jeder Situation begleiten und Stärke geben.
    Also dann:
    Bleib wie du bist und besser dich

  • Danke servant!


    Genau das ist es, was man braucht und was das besondere am Christsein ist.
    Nicht Freude über nen Film, über nen Witz oder so.
    FREUDE AM/IM HERRN!


    Und ich weiß, dass jeder der versucht, wieder intensiver mit Gott zu leben, also in einer
    echten Beziehung mit Gott leben will, nicht enttäuscht sein wird!!!


    Höchstens von sich selber.


    Was aber noch wichtig ist:
    Wenn ich/ihr den Tag mit Gott startet und mit IHM durch den Tag geht, dann muss nicht alles
    sofort perfekt laufen. Beziehungen brauchen Zeit um aufzublühen.
    Richtig beten lernen ist keine Sache von 5 minuten!!!


    Ich hab zu dem Thema ein richtig gutes Buch gelesen, was mir sehr geholfen hat:


    Nach dem Amen bete weiter! (HP Royer)
    http://www.leseplatz.de/cgi-bi…ach_dem_Amen_bete_weiter/


    Ich wünsche euch alles Gute! Die von euch, die Zeiten nah beim Herrn kennen, können bestätigen, dass
    es einfach Spaß macht, immer mit IHM zu sprechen, IHM alles anzuvertrauen...


    Also:

    AUF GEHTS!!!
    :thumbsup:

    Das Leben als Christ besteht nur aus zwei Dingen: Ich muss täglich zu Jesus Christus kommen und ich muss jeden Tag in Jesus Christus bleiben.


    Hans Peter Royer

  • So, weiter Leute! :thumbsup:
    Seit offen und erzählt, was euch hilft, motiviert zu werden oder zu bleiben!
    Stellt Fragen ... vielleicht kommt noch einiges bei raus...
    Es gibt 385Mitglieder hier; ein paar werden doch was zu sagen haben, oder?!

    Das Leben als Christ besteht nur aus zwei Dingen: Ich muss täglich zu Jesus Christus kommen und ich muss jeden Tag in Jesus Christus bleiben.


    Hans Peter Royer

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!